Lehrwesen Nachrichten

TSV Altomünster am Kitz unterwegs!

von Arnold, Julian

Altomünster

Am Freitag, den 23.11. gehts zur ersten Vereinsfortbildung des Skiverband München in der Saison 2018/19. Der TSV Altomünster lädt in sein Domizil für interne Fortbildungen nach Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land ein. Das Kennenlernen erfolgt in gemütlicher Runde bei ausreichend Brotzeit, bevor die Betten bezogen werden. Morgen heißt es früh aufstehen!

Altomünster

Ein gemeinsames Frühstück darf nämlich nicht fehlen bevor es mangels Schnee im Skisafariparadies direkt vor der Haustür zum Kitzsteinhorn geht. Richtig…jeder weiß warum! Und tatsächlich wissen relativ viele Leute die guten Bedingungen dort zu schätzen. Die beiden Gruppen finden aber trotzdem genug abgelegene und gut präparierte Pisten, um sich, am für viele ersten Skitag der Saison, gemeinsam einzufahren und skitechnisch abzustimmen. Das ist auch wichtig, denn am Nachmittag steht Training mit Kurzkippern auf dem Programm. Der Vorstand hat einen Hang reserviert an dem der Philipp einen überragenden Lauf steckt, danke an die Beiden! Jetzt hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit unter persönlichem Feedback im Umlaufbetrieb an seiner Technik zu arbeiten. Zur Belohnung steht dann ein gemeinsamer Besuch im Schirm auf dem Programm. Hier wird zum Teil auch über die Theorie und Praxis des Skifahrens diskutiert und dabei nicht nur einmal der Nagel auf dem Kopf getroffen! Wieder in Saalbach angekommen folgt ein Highlight dem nächsten: auf die super Brotzeit folgt der langersehnte Theorievortrag, der seinerseits von einigen sehr verschärften Runden UNO abgelöst wird. Außerdem gibt es noch einen kleinen Umtrunk zum Geburtstag vom Tony, alles Gute nochmals, bevor es in die Federn geht.

Altomünster

Am Sonntag schaut es wettermäßig nach einer trüben Angelegenheit aus. Aber nachdem wir die Wolken unter uns lassen erwartet uns erstmal super Wetter und tolle Bedingungen. Es werden zuerst noch einige Punkte des Theorieabends in der Praxis ausprobiert, bevor es an die Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens geht. Dabei herrscht in beiden Gruppen sehr hohe Motivation und die Zeit verfliegt nahezu.
Nach einem schönen Skiwochenende heißt es dann Abschied nehmen und ab auf den Heimweg.
Vielen Dank für die super Motivation und eure Mitarbeit, so macht Skifahren Spaß!
Wir wünschen euch alles Gute für eure Skisaison,
Philipp und Sherpa 

Zurück